Wir vermissen unsere KiTa-Kinder!

Die Erzieher unserer KiTa haben den Kids kreative Grüße gesendet.

Seit über 7 Wochen hat die KiTa lütt tabea aufgrund des Coronavirus offiziell geschlossen. Es gab aber von Anfang an eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, wie z.B. bei uns in der Pflege.

Zunächst waren drei bis fünf Kinder in der Betreuung, in den letzten zwei Wochen hat sich die Zahl auf zehn Kinder erhöht. Für die Kinder, die zu Hause bleiben müssen, ist es eine lange Zeit, in der sie ihre Freunde und auch die Erzieher nicht sehen können. Und auch die Kinder in der Notgruppe sowie die Mitarbeiter vermissen den normalen Kindergarten-Alltag mit vollem Haus. Deswegen haben sich die Mitarbeiter einiges einfallen lassen, um die Kinder zu Hause zu grüßen und um den Kontakt zu halten. Da gab es kurze Videos mit Liedern aus dem Morgenkreis, Vögel zum Ausmalen wurden an die Kinder verschickt und später am KiTa-Zaun aufgehängt. Besonders gut gelungen finden wir diesen digitalen Gruß, der zu den Kindern nach Hause ging. Danke, liebe Mitarbeiter, für Eure Kreativität!